Lerncenter

Lerncenter: Hier geht's zum Online-Lerncenter des Chor der Nationen. Weiter

Lehren und Lernen im Chor der Nationen

Methode

Grundlage des Chor der Nationen ist das kooperative, soziale und interkulturelle Lernen. Die Chormitglieder stammen aus vielen Kulturen und bringen sehr unterschiedliche Vorbildungen, musikalische Vorkenntnisse und kulturelle Prägungen mit. Jedes einzelne Chormitglied erlebt, wie spannend und schwierig es sein kann, sich Lieder in fremden Sprachen und ungewohnten Rhythmen anzueignen. Erfahrungen der Unsicherheit und der Sicherheit wechseln sich für alle ab.

 

Synchrones und asynchrones Lehren und Lernen

Das synchrone gemeinschaftliche Lernen im Chor wird ergänzt durch asynchrones selbstgesteuertes Lernen, sei es individuell oder in Kleingruppen. Unterstützung bietet hier auch das einfach strukturierte online Lerncenter, wo alle Chormitglieder chancengleich an Inhalten und Fragestellungen partizipieren können. Der Anteil der Selbststeuerung als ein zentraler Faktor der Integration wird so optimiert. Zugleich wird damit ein niedrigschwelliger Zugang zu Informationen im Internet geboten.

 Elemente der Chorprobe:

  • Stimmbildung
  • Liedkorrepetition
  • Bewegungsschulung
  • Rhythmusschulung 
  • Lehren der korrekten Aussprache durch muttersprachliche Chormitglieder
  • Vermitteln des Kulturbezugs durch Chormitglieder

Online Lerncenter:

  • Lernen der einzelnen Stimmen und der Aussprache im eigenen Tempo
  • Ergänzende Informationen zu den Liedern durch die Chormitglieder abrufbar oder hochladbar
  • Zugang zu chorinternen Informationen 
  • Austausch unter den Chormitgliedern (Forum, Chat etc.)

Strukturiertes und informelles Lernen

Neben dem strukturierten Lernen (verbindliche Chorproben, Notenmaterial, Umgang mit und Nutzen von technischen Hilfsmitteln wie Internet und mp3, interne und externe Schulungen) spielt auch informelles Lernen im Chorzusammenhang eine grosse Rolle: 

  • Umgang mit sprachlicher und kultureller Differenz
  • Zugang zu kultureller Prägung und Verständigung
  • Erkennen und Erleben der Auswirkungen von sozialem Ausschluss und von Anerkennung
  • Umgang mit dem Auftritt in der Öffentlichkeit

Die gemeinsame Arbeit  im Chor der Nationen regt dazu an, sich neue Kenntnisse anzueignen. Wo sich Wissenslücken zeigen, können sie mit vertrauten Personen erfolgreich angegangen werden. So lassen sich neue Erfahrungen und spezifisches Wissen für den Chor gewinnen.

 

 

Mailchimp

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich bei unserem E-Mail Newsletter an.

Weiter

FB like